Download Baustofflehre by Dr. Gustav Peter dipl. Natw. ETH, Dr. René Muntwyler dipl. PDF

By Dr. Gustav Peter dipl. Natw. ETH, Dr. René Muntwyler dipl. Chem. ETH/HTL, Dr. Marc Ladner dipl. Bauing. ETH (auth.)

Das Angebot an Baustoffen hat sich in den letzten Jahren vervielfacht. Aus Energiespargründen werden auch neue Konstruktionen und neue Materialien bzw. Materialkombinationen eingesetzt. Dabei können sich Probleme ergeben. Es ist z. B. ärgerlich, wenn eine Sonnenkollektoranlage optimum berechnet wurde und zufriedenstellend funktioniert, aber schon nach einigen Jahren korrodiert. Um solche Fehler zu vermeiden, sind chemische Grundkenntnisse über Baustoffe nötig. Dieser Band beschreibt die Zusammenhänge zwischen dem Aufbau der Stoffe und ihren Eigenschaften. Zudem gibt er einen Überblick über das Angebot an Baustoffen, deren Ursprung und Entsorgung. So kann die gegenseitige Verträglichkeit der Stoffe und ihre Beständigkeit gegenüber Umwelteinflüssen beurteilt werden.

Show description

Read Online or Download Baustofflehre PDF

Best german_5 books

Optimierung von Verfahren der Laseroberflächenbehandlung bei gleichzeitiger Pulverzufuhr

1. 1 Laser fur die Oberflachen behandlung Im Gegensatz zu anderen Lichtquellen sendet der Laser einen stark gebundelten, koharenten Lichtstrahl mit hoher Energiedichte aus. Bei metallischen und vielen keramischen Werk stoffen wird die einfallende Laserenergie in einer dunnen Oberflachenschicht absorbiert, ohne tief ins fabric einzudringen.

Physik: Grundlagen, Versuche, Aufgaben, Lösungen mit 396 Bildern, 24 Tafeln, 340 Aufgaben und Lösungen sowie einer Formelsammlung

Dieses Physikbuch ist aus der Unterrichtsarbeit mit den Studierenden der Technikerschule entstanden und wird laufend weiterentwickelt. Es hat sich als Arbeitsbuch in der Techniker­ ausbildung bewiihrt. Auch in anderen Schulformen der Berufsbildenden Schulen wird es gern verwendet. Durch Auswahl, Gliederung, Anordnung und Gestaltung der Lerngegenstiinde higt sich das fordernd in die schulische und hiiusliche Lehr- und Lernpraxis ein: Buch Auf dem linken Teil der Buchseite steht der Lehrtext mit dem Merksatz, der einen Lern­ schritt abschlielh.

Tafeln und Aufgaben zur Harmonischen Analyse und Periodogrammrechnung

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Korrespondenz Adrien-Marie Legendre — Carl Gustav Jacob Jacobi: Correspondance mathématique entre Legendre et Jacobi

Die Mathematiker Adrien-Marie Legendre (1752-1833) und Carl Gustav Jacob Jacobi (1804-1851) haben von August 1827 bis Juni 1832 einen Briefwechsel geführt, der nach Inhalt und Umfang zu den bemerkenswertesten, bedeutendsten und interessantesten mathematischen Korrespondenzen der ersten Hälfte des 19.

Additional info for Baustofflehre

Example text

Verstopfung von Ablaufen. Lokale Korrosion «Lochfrass» Bildung von tiefen, ortlichen Anfressungen . Gefahrlicher, da sich der Korrosionsangriff auf kleine Bezirke der Metalloberflache konzentriert, was haufig zu Durchlocherungen innerhalb kurzer Zeit fiihrt. Erhohung der Ermudungsbruchgefahr infolge einer Kerbwirkung. I> flachenhafte Korrosion Risskorrosion aktive Metalle ICr-Ni-Stahle, Aluminium I> lokale Korrosion Lochfrass, Spannungsrisskorrosion passive Metalle «schiitzender» Passivfilm Korrosionsverhalten von Metallen: Aktive und passive Metalle zeigen ein unterschiedliches Korrosionsverhalten: - Bei den aktiven (unedlen) Metallen erfolgt der Abtrag eher gleichmassig und flachenhaft.

Hauptsatz der Thermodynamik nimmt die Entropie bei jedem Vorgang (gesamthaft betrachtet) zu. Ins Wasser oder in die Atmosphare gebrachte Stoffe breiten sich von selbst aus. Beim «Einsammeln» entsteht an einem anderen Ort wieder unerwunschte Entropie. Folgerung: «Dilution is no Solution to Pollution». Abfalle nicht mischen und «verdunnen» (betr. 4). » Okotoxizitat: Biologisch schwer abbaubare Stoffe haben eine hohe Verweilzeit in der Umwelt. Wenn sie gleichzeitig fettlaslich sind, erfolgt eine unerwunschte Anreicherung in der Nahrungskette.

Rein rechnerisch kannte die Lebenserwartung also um mehr als 30 Jahre verlangert werden. Es ist aber anzumerken, dass - die Beschichtung luckenlos sein muss, die Beschichtung (a us Kunststoff) eine gute BesHindigkeit uber diesen Zeitraum aufweisen und obiges Gesetz auch fUr die Beschichtung gelten musste. Beispiel 3: Okobilanz Massenerhaltung Stoffe kannen weder aus dem «Nichts» entstehen noch vernichtet werden. Sie kannen sich nur in andere Stoffe umwandeln. Folgerung: Bei der Entsorgung soli keine Problemverlagerung erfolgen.

Download PDF sample

Rated 4.05 of 5 – based on 8 votes