Download Adoleszenz, Geschlecht und sexuelle Orientierungen: Eine by Kristina Hackmann PDF

By Kristina Hackmann

Die Reihe "Studien interdisziplinäre Geschlechterforschung" präsentiert regelmäßig neuere Untersuchungen über Herausbildungen und Bedeutungen von Geschlecht. Verknüpft werden natur-, technik-, sozial- und kulturwissenschaftliche Sichtweisen. Ebenfalls thematisiert werden hochschulpolitische Entwicklungen und Perspektiven von Geschlechterforschung in und außerhalb der Hochschule. Die Reihe wird herausgegeben vom Zentrum für interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (ZFG) und dem Zentrum für feministische Studien, Universität Bremen (ZFS).
In diesem Band: Das Buch untersucht die sexuelle Entwicklung elf- bis zwölfjähriger Mädchen und deren Auseinandersetzungen mit eigenen und gesellschaftlichen Bildern von Geschlecht und Sexualität. Ergänzend wird die Bedeutung einer pädagogischen Begleitung von Mädchengruppen diskutiert.

Show description

Read or Download Adoleszenz, Geschlecht und sexuelle Orientierungen: Eine empirische Studie mit Schülerinnen PDF

Similar german_9 books

Spannungsoptische Untersuchungen an idealisierten Modellen von geschichtetem Holz

1. 1 Holz als Konstruktionswerkstoff Holz ist als ältester Bau-und Werkstoff bis heute unentbehrlich geblieben. In den letzten Jahren wurden ihm durch die Fertigbauweise und den Leimbau neue An­ wendungsgebiete erschlossen, bei denen guy sich um sparsamere Bemessung be­ müht. Sein günstiges Verhältnis von Zugfestigkeit zu Rohdichte, die Reißlänge*, läßt Holz für viele Anwendungen im Leichtbau geeignet erscheinen.

Fördern im Mathematikunterricht der Primarstufe

Der Umgang mit Lernschwierigkeiten und Lernschwächen stellt eine der großen Herausforderungen für den Mathematikunterricht aller Schulstufen dar. Dieser kann zum einen mit zusätzlichen Fördermaßnahmen (schulisch oder außerschulisch) begegnet werden, zum anderen ist aber wichtig, dass bereits innerhalb des regulären Mathematikunterrichts eine geeignete und gezielte Förderung erfolgt.

Erfolgreiche Markendifferenzierung: Strategie und Praxis professioneller Markenprofilierung

Immer mehr Produkte, mehr Medien, mehr Werbeimpulse – Kunden von heute sehen sich mit einer schier unüberschaubaren Flut an Informationen konfrontiert. In diesem Umfeld können nur Unternehmen punkten, die es schaffen, ihre Marke klar vom Wettbewerb abzuheben und einzigartig im Kopf der Verbraucher zu verankern.

Extra resources for Adoleszenz, Geschlecht und sexuelle Orientierungen: Eine empirische Studie mit Schülerinnen

Example text

Chodorow 2001 :85). 31 4 Auswertungsmethoden Methodologisch haben Bergmann (1987) und Liebsch (1997) jeweils auf die Komplementarität ethnomethodologisch-konversationsanalytischer und hermeneutischer bzw. psychoanalytisch-hermeneutischer und ethnomethodologischer Forschung hingewiesen. Beiden Ansätzen ist gemeinsam, dass sie nach Ordnungszusammenhängen suchen, die einzelne Ereignisse als ,motiviert' und damit nicht-zufällige Produkte beschreibbar machen (vgl. Bergmann 1987 :51f). Sie suchen nach Regeln und Strukturen, die Situationen generieren.

1962) ein dynamisches reflexives Konzept (vgl. Heritage 1995:392). ,,[D]er Kontext [besteht] nicht aus einem festetablierten sozialen Rahmen, innerhalb dessen Akteure ihre Handlungen ausführen, sondern er wird inhärent lokal produziert, inkremental entwickelt und in jedem Moment als transformierbar behandelt. Handlungen und Kontext konstituieren sich gegenseitig: Handlungen sind sowohl kontextgeprägt. " (Eberle 1997:259) Hinsichtlich des Kontext-Konzepts gibt es in der Konversationsanalyse unterschiedliche Strömungen.

Auf diese Weise entsteht ein komplexer Blick auf die Auseinandersetzungsprozesse adoleszenter Mädchen mit Zweigeschlechtlichkeit und der Norm der Heterosexualität innerhalb einer gleichgeschlechtlichen Peer-Group. 14 Ich danke Regina Klein für die inspirierenden und unterstützenden Diskussionen zu diesem Thema. 43 Anmerkungen zur Rahmen-Analyse von Goffman Der mögliche Erkenntnisgewinn durch Triangulation unterschiedlicher Auswertungsstrategien im Rahmen einer ethnographischen Forschungsstrategie sollte an dieser Stelle bereits deutlich geworden sein: Sie ermöglicht es, "die Ebenen des interaktiven Prozesses, der strukturellen Hierarchisierung der Geschlechter, der kulturellen Bilder, Symbole und Ideologien sowie der individuellen Prozesse" theoretisch und methodologisch miteinander zu verbinden (Kelle 2001 :39 im Anschluss an West!

Download PDF sample

Rated 4.20 of 5 – based on 49 votes